Kostenloser Versand bei Einkäufen über 25€ ! +49 1628751617

   SPEZIALANGEBOT: 25% Rabatt auf 15% CBD Öl!

CBD ÖL oder CBD Liquid

CBD Öl oder CBD Liquid: Was ist das Richtige für Sie?

Cannabidiol (CBD) kann bei verschiedenen Beschwerden als Therapie zum Einsatz kommen. Der Wirkstoff aus der Cannabispflanze wird in verschiedenen Darreichungsformen angeboten, wie Liquid, Öl, Kapseln oder Tee. Jede hat ihre Vorteile und Besonderheiten. In diesem Artikel stellen wir Ihnen zwei der populärsten Formen vor: CBD Öl und CBD Liquid.

Geschmackssache: Verdampfen oder unter die Zunge tropfen?

Als Liquid bezeichnet man eine Flüssigkeit mit CBD Gehalt, die mittels Verdampfer (Vaporizer oder Vape Pen) konsumiert wird. Beim Vapen setzt die Wirkung von CBD nahezu sofort ein, da der Wirkstoff direkt in den Blutkreislauf gelangt. Liquids können Sie daher besonders gut bei akuten Beschwerden wie Migräne einsetzen, aber auch zum Entspannen.

Enthalten sind CBD Isolat, Aromen sowie eine Trägerflüssigkeit aus pflanzlichem Glyzerin und/oder Propylenglykol. CBD Liquid ist in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlichund darum die ideale Alternative für alle, denen der Geschmack des Öls zu intensiv ist. Es gibt Produkte mit und ohne Nikotin. Letztere eignen sich besonders, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen.

CBD Öl wird sublingual eingenommen, also unter die Zunge getropft, und nach etwa einer Minute hinuntergeschluckt. Diese Methode ist nach dem Vapen die zweitschnellste, die Wirkung des Cannabidiols setzt nach etwa 15 Minuten ein. Beliebte Einsatzgebiete sind beispielsweise Schlafstörungen und Muskelschmerzen. Das Öl ist die ideale Alternative für Menschen, die keine Verdampfer benutzen möchten.

Es gibt verschiedene Verfahren, um das Öl aus der Hanfpflanze zu gewinnen. Die CO2-Extraktion ist die schonendste Methode, hierbei werden alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten, wie Terpene, Flavonoide und andere Cannabinoide. Diese sorgen auch für den intensiven Geschmack des Öls.

Wie viel CBD ist enthalten?

Es gibt nicht nur verschiedene Darreichungsformen für CBD Produkte, jede Form kommt auch noch in unterschiedlichen Konzentrationen daher. Öl gibt es mit 2,5 bis 20 % Prozent CBD Gehalt, Paste mit 16 bis 30 % und in Liquids sind 1 bis 5 Prozent enthalten. Vielleicht fragen Sie sich, warum Liquids niedriger konzentriert sind. Das hängt damit zusammen, dass beim Vapen wesentlich mehr Wirkstoff in die Blutbahn gelangt als bei der sublingualen Einnahme.

Momentan ist die effektivste Methode das Verdampfen, wobei 34 bis 46 Prozent des Wirkstoffs im Blutkreislauf ankommen. Auf Platz 2 landet die sublinguale Einnahme, 12 bis 35 Prozent des CBD werden über die Mundschleimhäute aufgenommen.

Welche Wirkstärke die richtige ist, hängt davon ab, wofür Sie CBD einsetzen. Zum Entspannen reicht meist ein niedrig konzentriertes Produkt, gegen Schmerzen sollte eine mittlere Wirkstärke gewählt werden, bei Alzheimer und Demenz können hohe Konzentrationen zum Einsatz kommen.

Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Generell kann man sagen, je höher die Konzentration und je besser die Qualität eines CBD Produktes, desto höher der Preis. Für eine 10-ml-Flasche hochwertigen Öls sollten Sie mit mindestens 30 Euro rechnen. Tipp: Einige Hersteller geben Rabatt, wenn Sie gleich mehrere Flaschen bestellen. 10 ml entsprechen ugf. 250 Tropfen. Wie viele Tropfen Sie einnehmen, hängt von Ihren Beschwerden, Ihrem Körper und der Konzentration des Öls ab. Richten Sie sich nach den Angaben des Herstellers und erhöhen Sie die Dosis dann bei Bedarf.

Gute Liquids sind bereits für weniger als 20 Euro pro 10 ml erhältlich. Bedenken Sie aber, dass Sie sich noch einen Vaporizer kaufen müssen, bevor Sie losdampfen können. Die Geräte gibt es in verschiedenen Preisklassen ab 50 Euro aufwärts.

CBD E-LIQUID

Hochwertige CBD E-Liquids.
Jetzt kaufen und genießen!

Mehr erfahren

Kommentar schreiben