Kostenloser Versand bei Einkäufen über 25€ ! +49 1628751617
Schmerzen im Körper

CBD zur Schmerztherapie – sogar bei Fibromyalgie-Schmerzen!

Könnte dasvielseitige CBD auch bei Ihren Beschwerden helfen?

Bei Fibromyalgie handeltes sich um eine chronische Schmerzstörung, die zusätzlich zu Müdigkeit undkognitiven Problemen Muskel- und Knochenschmerzen verursacht. Es gibt bislang keineHeilung für diese Erkrankung. Die Behandlung beschränken sich daher immer aufSchmerzlinderung.

Medikamente helfen oft nicht

Jeder Patient mit Fibromyalgie ist anders. Es gibt kein einheitliches Krankheitsbild und somit auch keine Medikamente, die für jeden gleich gut wirken. Oft ist es sogar so, dass ein Medikament, das wirkt, mit der Zeit seine Wirkung verliert. Viele Leute sind daher mit ihrem Arzt und den ihnen verschriebenen Medikamenten frustriert und suchen verständlicherweise nach einer Alternative.

CBD als natürliche Alternative

CBD wird häufig verwendet, um chronische Schmerzen zu behandeln und Entzündungen zu reduzieren. Es wird als Alternative zur Einnahme von starken Medikamenten angesehen.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 belegte, dass CBD zur Linderung von neuropathischen Schmerzen angewandt werden kann. Zwei Studien untersuchten CBD zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen aufgrund von Nervenverletzungen. Die Forscher stellten fest, dass CBD eine wirksame alternative Behandlung darstellt, da es die Schmerzsymptome deutlich reduzieren konnte.

Eine andere Gruppe von Wissenschaftlern konnte in einer Studie darlegen, dass Migräne auf eine zu geringe Anzahl körpereigener Cannabinoide (Endocannabinoide), denen die pflanzlichen ähneln, zurückzuführen ist. Die Wirkungsweise des CBDs ist somit durch die strukturelle Ähnlichkeit zu den körpereigenen Cannabinoiden sehr gut wissenschaftlich belegt.

Welche Vorteile hat eine natürliche Alternative?

In zahlreichen der entwickelten Länder gibt es Probleme mit Opioidsucht und eine Überdosis-Epidemie. Einige Studien haben ergeben, dass dank der Legalisierung von Cannabis in einem Staat, die Zahl der verschriebenen Opioide stark zurückgeht. Dies ist eine gute Nachricht für Ärzte, die nach sichereren Schmerztherapien suchen, Strafverfolgungsbehörden, die den illegalen Opioidkonsum bekämpfen, und Gesetzgeber, die Lösungen für das Problem der Opioid-Sucht benötigen. Bei Cannabis, vor allem aber bei CBD-Produkten, die praktische kein high-machendes THC enthalten, besteht keine Gefahr einer Überdosis. Diese natürliche Alternative ist somit nicht nur gesünder, da sie keine Chemie enthält, sondern auch deren Anwendung ist wesentlich sicherer.

Die Aussichten für die Zukunft der Therapie für Fibromyalgie mit CBD-Öl

Bei Anekdoten zufriedener CBD-Öl Anwender handelt es sich sicherlich nicht um wissenschaftliche Beweise für die Wirkung von CBD. Durch die extrem große Anzahl von Leuten mit Fibromyalgie, die davon überzeugt sind, dass ihnen CBD-Produkte am besten helfen, kann davon ausgegangen werden, dass diese Patienten, die mit solch einer schwer zu behandelnden Erkrankung zu kämpfen haben, ihren Ärzten erzählen, wie gut CBD wirkt und somit das Interesse der Ärzte wecken.

Es gibt in Deutschland bereits erste Berichte von Anwendern, die ihren Arzt davon überzeugen konnten, ihnen ein Attest für CBD-Öl auszustellen. Somit konnten sie die Kosten für ihr CBD-Produkt von der Krankenkasse zurückerstattet zu bekommen.

BIO CBD ÖL TROPFEN

Das meistgesuchte CBD Öl in Europa half bereits 37.700 Leuten.

Mehr erfahren

Fazit

Es bleibt zu hoffen, dass sich CBD als gesunde und funktionierende! Alternative zu Medikamenten, die bei Fibromyalgie oft gar nicht wirken, etablieren kann.

Wenn Sie auch unter dieser oder einer ähnlichen Erkrankung leiden, geben Sie der Natur noch heute eine Chance. Bestellen Sie jetzt gleich und verbessern Sie Ihr Wohlbefinden mit CBD-Öl.

3 Meinungen zu “CBD zur Schmerztherapie – sogar bei Fibromyalgie-Schmerzen!

  1. Ich bin momentan in Fulda in der psyxhosomatischen Schmerztherapie
    Leider wehren sich die Ärzte gegen dieses öl .wo finde ich Ärzte in meiner nähe ,die nicht gegen dieses öl sind .seit 2006 leide ich an dieser Krankheit.

    1. Sehr geehrte Frau Lamboy,
      das tut uns sehr leid zu hören.
      Wenn Sie die Erfahrungen anderer Verwender unserer CBD Produkte lesen möchten, können Sie gerne unserer Facebook-Gruppe beitreten. Bestimmt wird Sie jemand aus eigener Erfahrung beraten können.
      MfG,
      Simona, BioCBD Team

  2. Werde meinen Hausarzt darauf ansprechen in der Hoffnung das er mir cbd verschreibt oder zum Psychiater mal schauen was sich tut.quäle mich schon über 10 Jahre damit und hab ne Odyssee an Ärzten hinter mir wobei ich von den meisten belächelt wurde als wenn ich mir das nur einbild2 ausserdem wird es bei der rentenkasse nicht akzeptiert.

Kommentar schreiben